Thema: Energiewende

Clusternetzwerk „Energie und Umwelt“

Netzwerk Mitmachen

Das Clusternetzwerk „Energie und Umwelt“ ist eine Allianz aus rund 70 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen entlang der Wertschöpfungsketten „Energieeffizienz“ und „erneuerbare Energien“ und „Elektromobilität“. Diese reichen von der Planung bis zum Betrieb von Energie-Erzeugungsanlagen im privaten und gewerblichen-industriellen Bereich. 

Konkrete Ziele des Clusternetzwerks „Energie und Umwelt“ sind: 

  • die Energieeffizienz in der Region erhöhen
  • den Anteil erneuerbarer Energien an der Gesamt-Energieproduktion steigern 
  • Umwelt- und Klimaschutz-Konzepte erarbeiten

Dazu führt das Clustermanagement Projekte in eigener Trägerschaft durch und intensiviert durch Netzwerkarbeit den Technologie- und Wissenstransfer zwischen den Clusterpartnern.

Mitglied im Cluster Energie und Umwelt werden

Durch Förderung von Unternehmensansiedlungen und Existenzgründungen sollen die bereits vorhandenen Kompetenzen im Bereich Energie und Umwelt sinnvoll ergänzt werden. Um die Rhein-Neckar-Region zum Vorbild auf dem Gebiet der Energieeffizienz und erneuerbaren Energien in Europa zu entwickeln, vermarktet das Clusternetzwerk innovative Dienstleistungen und Produkte der Mitglieder im In- und Ausland.

Beitragsliste Cluster Energie & Umwelt.pdf Datenblatt zur Mitgliedschaft Cluster Energie & Umwelt.pdf Kooperationsvertrag Cluster Energie & Umwelt.pdf Leistungsbeschreibung Cluster Energie & Umwelt.pdf Logovereinbarung Cluster Energie & Umwelt.pdf

Vorbild bei der Energiewende werden

Die Metropolregion Rhein-Neckar will bis 2020 bundesweit zum Vorbild bei der Energiewende werden. Das im März 2012 vom Verband Region Rhein-Neckar vorgestellte „Regionale Energiekonzept“ dient als Kompass auf diesem Weg. „Energieeffizienz“ ist neben „Elektromobilität“, „erneuerbaren Energien“ und „intelligente Energiespeichersystem“ ein zentrales Handlungsfeld im regionalen Energiekonzept.

Mehr erfahren

Ein Projekt von:

Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

gemeinsam mit:

BASF Wohnen + Bauen | © BASF Wohnen + Bauen
Logo blue-oak | © blue-oak
Drees & Sommer | © Drees & Sommer
Logo Evangelische Kirche Mannheim | © Evangelische Kirche Mannheim
Logo Goldbeck Solar | © Goldbeck Solar
Karl Steiger GmbH | © Karl Steiger GmbH
prego services | © prego services
PricewaterhouseCoopers GmbH | © PricewaterhouseCoopers GmbH
SPPC Group | © SPPC Group
Steinbeis Akademie | © Steinbeis Akademie
Wirelane | © Wirelane
VRN | © VRN
Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) | © Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)

Übersicht

© MRN GmbH/Schwerdt
Pressemitteilung
20.8.2019

Region setzt weiterhin auf zukunftsweisenden Energieträger Wasserstoff

Vorstellung der Potenzialanalyse Wasserstoff in der Metropolregion Rhein-Neckar: (v.l.n.r) Alex Auf der Maur (Prognos AG), Dr. Michael Faltenbacher (thinkstep AG), Bernd Kappenstein (Metropolregion Rhein-Neckar GmbH), Andreas Kempff (IHK Rhein-Neckar), Ralph Schlusche (Verband Region Rhein-Neckar), Tobias Koch (Prognos AG) und Steffen Blaga (IHK Pfalz). | © IHK Rhein-Neckar
Pressemitteilung
16.5.2019

Potenzialanalyse Wasserstoff in Rhein-Neckar vorgestellt

Key-Visual Fachbereich "Energie und Mobilität" | © MRN GmbH
Veranstaltung
Thema: Energiewende
14.11.2018 09:00 17:00 Uhr

8. Regionalkonferenz Energie & Umwelt

Bernd Kappenstein

Bernd Kappenstein Leitung Energie und Mobilität

0621 10708-430 0621 10708-400 bernd.kappenstein@m-r-n.com

Projektübersicht

Key-Visual Fachbereich "Energie und Mobilität" | © MRN GmbH
Daran arbeiten wir
Thema: Energiewende

WEG der Zukunft

Pilotvorhaben einer bundesweiten Sanierungskampagne für Wohnungseigentümergemeinschaften

Förderprogramm

Daran arbeiten wir
Thema: Energiewende
1.8.201631.7.2018

Klimaschutzmanagement

Nationale Klimaschutzinitiative Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Förderprogramm

Intelligente Vernetzung | © Christian Buck
Daran arbeiten wir

Koordinierungsstelle „Intelligente Vernetzung“

Die Metropolregion Rhein-Neckar will eine Modellregion der Digitalisierung werden.

Kooperation Mitmachen Modellvorhaben / Pilotprojekt Plan / Strategie