13.5.2020 14:00 18:00 Uhr

- VERSCHOBEN - 1. Kongress „Psychische Gesundheit in der Metropolregion Rhein-Neckar"

Die Veranstaltung ist verschoben. Ein neuer Termin wird zeitnah bekanntgegeben.

Hier geht's zur Online-Anmeldung

Sehr geehrte Damen und Herren,


wie steht es um die psychomentale Gesundheit in der Metropolregion Rhein-Neckar? Der neu gegründete Verein Mitarbeiterunterstützungsprogramm
MUP Rhein-Neckar e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, hier in der Region, größtmögliche Transparenz über
die Gesundheitsdienstleistungen für Betroffene, Angehörige und Arbeitgeber zu schaffen. Sie sind auch Akteur im psychosozialen
oder therapeutischen Arbeitsumfeld? Dann sind Sie herzlich eingeladen den Diskurs mitzugestalten und einen Beitrag zu
leisten zum Ausbau einer transparenten, leistungsfähigen und menschorientierten Gesundheitsregion.

am 13. Mai 2020, 14 - 18 Uhr
im Mafinex-Technologiezentrum, Julius-Hatry-Straße 1, 68163 Mannheim.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Hier geht's zur Online-Anmeldung

Kontakt

Boris Schmitt

Boris Schmitt Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Regionalentwicklung

0621 10708-224 0621 10708-255 boris.schmitt@vrrn.de

Themen und Projekte

Thema

Fachkräftesicherung

Rhein-Neckar ist ein starker Wirtschaftsstandort. Dementsprechend gut ist die Lage am Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosenquote liegt regelmäßig unter dem ohnehin niedrigen Bundesdurchschnitt. Gleichzeitig haben bestimmte Unternehmen zunehmend Schwierigkeiten, ihren Fachkräftebedarf adäquat zu decken. Betroffen sind u.a. die Branchen Elektrotechnik, Pflege und Chemie. Durch die Folgen des demografischen Wandels rechnen weitere Betriebe und Branchen künftig mit Engpässen.
Thema

Gesundheit

Das deutsche Gesundheitswesen verschlingt jährlich mehrere hundert Milliarden Euro. Ein größerer Teil der Kosten als bisher soll künftig in die Vorsorge fließen. Dies unterstreicht das Mitte 2015 verabschiedete Präventionsgesetz, das den Bedürfnissen einer alternden Gesellschaft Rechnung tragen und Gesundheit stärker fördern und schützen soll. In Rhein-Neckar steht das Thema Gesundheitsförderung auf der Agenda der Regionalentwicklung.
Thema

Demografischer Wandel

Deutschland altert und schrumpft. Die demografische Entwicklung und der einhergehende Strukturwandel verändern unsere Gesellschaft. Ob auf kommunaler, Landes- oder Bundesebene: Es wird weniger zu verteilen geben. Der Druck auf die politischen und sozialen Gefüge nimmt zu, denn im Kern geht es um den Erhalt unseres Lebensstandards.
Thema

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Unter dem Schlagwort „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ versteht man die Möglichkeit Erwerbstätiger, sich zugleich Arbeitsleben und Karriere und dem Familienleben, d.h. der Betreuung von Kindern ebenso wie etwa pflegebedürftiger Angehöriger zu widmen – ohne das eine für das andere hintanstellen zu müssen. Der im Englischen synonym gebrauchte Begriff „Work-Life-Balance“ unterstreicht das anzustrebende Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Lebensbereichen.
Daran arbeiten wir

MUP Rhein-Neckar - Aufbau und Etablierung einer Modellstruktur eines "EAP"s für KMU

Ein Employee Assistance Program (EAP) ist ein niederschwelliges Angebot, mit dem Unternehmen ihren Beschäftigten die Möglichkeit geben, bei Problemen jeglicher Art einen ersten Ansprechpartner zu kontaktieren.

Modellvorhaben / Pilotprojekt Mitmachen