Pressemitteilung

Verband Region Rhein-Neckar Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

Thema: Fachkräftesicherung

10.12.2012

Den demografischen Wandel gestalten: Kostenloses Beratungsangebot für den Mittelstand in der Metropolregion Rhein-Neckar

Kleine und mittlere Unternehmen, die den Herausforderungen des demografischen Wandels mit modernen Personalstrategien begegnen möchten, können ab sofort auch in der Metropolregion Rhein-Neckar vom Förderprogramm „unternehmensWert: Mensch“ profitieren. Mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) sowie des Europäischen Sozialfonds (ESF) wurden jetzt zwei Beratungsstellen der bundesweiten Initiative in Mannheim und Ludwigshafen eingerichtet.

Diese bieten für Unternehmen eine kostenlose Erstberatung an. Hierbei werden Maßnahmen diskutiert, wie Fachkräfte gehalten oder gewonnen werden können. Sind die Fördervoraussetzungen erfüllt, erhalten die Betriebe im Anschluss einen sogenannten Beratungsscheck, der 80% der Kosten einer bis zu 15-tägigen Folgeberatung durch entsprechende Fachleute abdeckt. Inhaltliche Schwerpunkte von „unternehmensWert: Mensch“ bilden dabei Personalführung, Chancengleichheit und Diversity (Vielfalt), Gesundheit sowie Wissens und Kompetenzvermittlung. Das Förderprogramm läuft bis Ende 2014. Es steht Unternehmen aus allen drei Länderteilen der Metropolregion Rhein-Neckar mit bis zu 250 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten offen. Zudem muss der Betrieb fünf Jahre oder älter sein. Interessierte Unternehmen wenden sich entweder an die Beratungsstelle bei der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH in Mannheim (Meike Stenzel, Tel. 0621 12987-19, meike.stenzel@m-r-n.com) oder an die Beratungsstelle an der Hochschule Ludwigshafen (Kevin Keber, Tel. 0621 5203-366, kevin.keber@hs-lu.de).

Demografischen Wandel gemeinsam gestalten

Bei ihrer Arbeit können die beiden Beratungsstellen auf das umfangreiche Know-how des regionalen Netzwerks „Regionalstrategie Demografischer Wandel“ (RDW) zurückgreifen, das die Antragstellung beim BMAS koordiniert und projektbegleitend eine Steuerungsgruppe eingerichtet hat. Dieser gehören an: die regionalen Agenturen für Arbeit, der ddn e.V., Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar, Verband Region Rhein-Neckar sowie Hochschule Ludwigshafen und Metropolregion Rhein-Neckar GmbH.

Ziel der RDW ist es, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung und Gesellschaft bei der Gestaltung des demografischen Wandels nachhaltig zu unterstützen. Zuletzt machte das Netzwerk Mitte Oktober mit der Demografie-Woche in der ganzen Metropolregion Rhein-Neckar auf die Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft aufmerksam.

Kontakt

Florian Tholey

Florian Tholey ÖffentlichkeitsarbeitPressesprecher Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

0621 12987-43 0621 12987-51 florian.tholey@m-r-n.com