Thema: Regionalplanung

1. Änderung des Einheitlichen Regionalplans

Plan / Strategie

Die Verbandsversammlung des Verbands Region Rhein-Neckar hat am 11.12.2019 die Einleitung des Verfahrens zur 1. Änderung des Einheitlichen Regionalplans Rhein-Neckar - Plankapitel 1.4 Wohnbauflächen und Plankapitel 1.5 Gewerbliche Bauflächen beschlossen. Die 1. Änderung des Einheitlichen Regionalplans bezieht sich auf das gesamte Verbandsgebiet und beinhaltet die Entwicklung einer zukunftsfähigen regionalen Siedlungsstruktur für die Funktionen Wohnen und Gewerbe. Die im Rahmen des Gesamtkonzepts vorgesehenen Änderungen betreffen sowohl Plansätze als auch Raumnutzungskarte des Einheitlichen Regionalplans.

 

Der Planungsausschuss des Verbands Region Rhein-Neckar hat in seiner Sitzung am 27.05.2020 die Verbandsverwaltung damit beauftragt, auf Grundlage eines ersten Arbeitsentwurfes (Entwurf der Plansätze mit Begründung, Arbeitsentwurf der Raumnutzungskarte – ohne Umweltbericht) den formellen Offenlageentwurf zur 1. Änderung des Einheitlichen Regionalplans auszuarbeiten. Der vorliegende Arbeitsentwurf stellt einen planerischen Zwischenstand ohne Verbindlichkeit dar.

 

Der vollständige Offenlage-Entwurf mit Begründung und Umweltverträglichkeitsprüfung wird im Rahmen des gesetzlich vorgeschriebenen Beteiligungsverfahrens ebenfalls zur Einsicht bereitgestellt werden. Dies ist für das 1. Halbjahr 2021 geplant.

Entwurf der Plansätze und Begründung Erläuterungen zum Arbeitsentwurf Arbeitsentwurf der Raumnutzungskarte "West" Arbeitsentwurf der Raumnutzungskarte "Ost"

Ein Projekt von:

Verband Region Rhein-Neckar