Veranstaltung

Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

Thema: Digitalisierung, Verkehr und Mobilität, Verwaltungsvereinfachung

14.5.2019 09:00 17:00 Uhr

Fachkonferenz "Digitaler Straßenraum"

Zeit:                      9:00 – 17:00 Uhr

Ort:                       Pfalzbau Ludwigshafen

Kosten:                 Die Veranstaltung ist kostenfrei

Programm:          Link zum Programm

Die dynamischen Entwicklungen zukünftiger Mobilitätslösungen setzen eine ebenso aktuelle wie qualitativ hochwertige Abbildung des Straßenraums voraus. Die Zuständigkeiten für den Straßenraum liegen in Form von Baulastträgern auf Gemeinde-, Länder- und Bundesebene verteilt, was eine Herausforderung für die Digitalisierung der Lebensader Straße darstellt. Im Bereich des Wirtschaftsverkehrs, insbesondere für die Planung von Großraum- und Schwertransporten (GST) sind die Anforderungen an vollständige und aktuelle Informationen zum Straßenraum jedoch sehr hoch und stellen die Logistikbranche seit Jahren vor planerische Schwierigkeiten.

Der Bereich Digitalisierung und E-Government der Metropolregion Rhein-Neckar beschäftigt sich auf der Grundlage umfangreicher Vorarbeiten mit seinen Projektpartnern im Rahmen des mFund Projekts xDataToGo – Experimentierfeld Digitaler Straßenraum mit technischen, rechtlichen und organisatorischen Lösungsansätzen für eine kooperative Dateninfrastruktur.

Um Neuerungen im Kontext GST, Innovationen im Themenfeld Digitalisierung des Straßenraums, sowie rechtliche Untersuchungen vorzustellen, laden wir Sie im Rahmen der 3. Regionalkonferenz Mobilitätswende herzlich ein zur Fachkonferenz Digitaler Straßenraum am 14.05.2019 im Pfalzbau Ludwigshafen.

Eine Anmeldung ist bereits möglich über: Anmeldung Fachkonferenz Digitaler Straßenraum

 

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich gerne an: Digitaler.Strassenraum@m-r-n.com  

Kontakt

Patricia Müllner

Patricia Müllner Projektleiterin xDataToGo

0621 10708-393 0621 10708-400 patricia.muellner@m-r-n.com

Themen und Projekte

Thema

Digitalisierung

Als globaler Megatrend beeinflusst die Digitalisierung nahezu alle Bereiche des Lebens. Umso wichtiger ist es für die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft, Vorreiter zu sein. Damit Deutschland diesem Anspruch gerecht wird, müssen alle Teile der Gesellschaft stärker als bislang vernetzt und konzertiert zusammenwirken. Nur so lassen sich die vielfältigen Chancen auch nutzen, die der digitale Wandel für Wirtschaft, Wissenschaft, Staat und Gesellschaft eröffnet.
Thema

Verkehr und Mobilität

Rhein-Neckar liegt im Herzen West-Europas und ist verkehrstechnisch bestens angebunden. Acht Autobahnen durchqueren die Region. Rund 240 Fernverbindungen täglich zählt der Mannheimer Hauptbahnhof. Der Rangierbahnhof und das Hafenzentrum Mannheim-Ludwigshafen sind zentrale Schaltstellen im europäischen Güterverkehr. Vom City-Airport Mannheim geht es direkt nach Berlin und Hamburg. Der internationale Flughafen Frankfurt liegt nur eine 30-minütige Bahnfahrt entfernt. In der Region sorgt ein ausgeklügeltes Nahverkehrssystem für gute Verbindungen.
Thema

Verwaltungsvereinfachung

Effiziente Kommunikation zwischen Behörden und Unternehmen ist ein wichtiger Standortfaktor. Dies gilt umso mehr, wenn sich ein Wirtschaftsraum so wie Rhein-Neckar über mehrere Bundesländer erstreckt und Unternehmen dadurch im Alltag mit unterschiedlichen Verfahren und Vorgehensweisen konfrontiert sind. Die länderübergreifende Verwaltungsvereinfachung, insbesondere das wirtschaftsorientierte E-Government, gehört daher seit Beginn zu den Aufgaben der gemeinschaftlichen Regionalentwicklungsarbeit.
Weiland Kran und Transport GmbH | © Weiland Kran und Transport GmbH
Daran arbeiten wir
6.2.2018

xDataToGo - Experimentierfeld Digitaler Straßenraum

Das Verbundvorhaben "xDataToGo" widmet sich der Sammlung und Verarbeitung von Daten zum öffentlichen Straßenraum von Kommunen, Ländern und Bund. Ziel ist die Verknüpfung dieser Daten in einer regionalen Dateninfrastruktur.