Thema: Digitaler Wandel Verwaltungsvereinfachung

verwaltungsdurchklick.de

Produkt / Service

verwaltungsdurchklick.de bietet Bürgern und Unternehmen einen zentralen Zugang zu Verwaltungsinformationen in der Metropolregion Rhein-Neckar. Mit nur wenigen Klicks erhalten sie Auskünfte über Verfahrensabläufe und die richtigen Ansprechpartner in der gesamten Region. Neben Lebenslagen liegt der inhaltliche Fokus von verwaltungsdurchklick.de auf der Bereitstellung von Verwaltungsinformationen für die Wirtschaft, den so genannten „Unternehmenslagen“. 

Zu verwaltungsdurchklick.de

Bürger und Unternehmen wollen sich nicht mit internen Zuständigkeitsregelungen der Behörden befassen und mühsam die richtigen Ansprechpartner erfragen. In der Metropolregion Rhein-Neckar wurden deshalb zentrale und kundenfreundliche Zugangswege zur Verwaltung eingerichtet, die den Behördenkontakt vereinfachen. 

Im Fokus steht die gebündelte Bereitstellung von Verwaltungsinformationen für Unternehmen. Hierzu wurde das bewährte Lebenslagen-Konzept auf die Belange der Wirtschaft übertragen. In den Unternehmenslagen sind Informationen komprimiert aufbereitet, sodass Unternehmen auf einen Blick erfahren, welche Vorschriften und Fristen jeweils zu beachten sind.

Mittels einer Softwarelösung greift verwaltungsdurchklick.de auf die Verfahrensbeschreibungen der Zuständigkeitsfinder von Baden-Württemberg (service-bw), Hessen (Hessen-Finder) und Rheinland-Pfalz (bus.rlp) zu. Auf diese Weise werden Datenredundanzen vermieden und es können neue Formen der Verwaltungskooperation entstehen, um bestehende Angebote weiterzuentwickeln. So werden beispielsweise Verfahrensbeschreibungen neu erstellt, die bisher in den Landesportalen fehlten, aber aus Sicht der Wirtschaft von Nutzen sind. Kommunen, die ihre Unternehmen beim Kontakt mit den Behörden unterstützen wollen, verweisen einfach auf verwaltungsdurchklick.de, was allen Beteiligten Zeit und Kosten spart.

Kooperatives E-Government in föderalen Strukturen

Das Projekt ist Teil des 2010 initiierten Modellvorhabens „Kooperatives E-Government in föderalen Strukturen“. In diesem wird am Beispiel der Metropolregion Rhein-Neckar gezeigt, wie Vernetzung und der sinnvolle Einsatz von IT dazu beitragen,  Verwaltungsvorgänge kundenfreundlicher, einfacher, schneller und kostengünstiger zu gestalten. Partner sind die Länder Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Melina Grimme-Kunz

Melina Grimme-Kunz Verwaltungs­vereinfachung Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

0621 10708-113 0621 10708-100 melina.kunz@m-r-n.com