Thema: Energiewende Regionalplanung

Regionales Energiekonzept Rhein-Neckar

Plan / Strategie

Die Metropolregion Rhein-Neckar will bis 2020 zu einer Vorbildregion in Sachen Energieeffizienz und erneuerbaren Energien werden. Für die Strategie hierzu ist der Verband Region Rhein-Neckar verantwortlich. Ihm obliegt laut Staatsvertrag aus dem Jahr 2005 die Gesamtkoordination im Themenfeld Energie.

Um den Prozess zu unterstützen, wurde beim Verband Region Rhein-Neckar die Stelle des regionalen Klimaschutzmanagers eingerichtet. Sie wird von der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit bis August 2018 gefördert. Aufgabe des Klimaschutzmanagers ist es, die Umsetzung der im regionalen Energiekonzept beschlossenen Maßnahmen sowie ein regional abgestimmtes Vorgehen sicherzustellen.

Der „Tätigkeits- und Monitoringbericht“ zum „Regionalen Energiekonzept“ zieht eine Zwischenbilanz der Koordinationsarbeit des Verbandes Region Rhein-Neckar und fasst dabei die bisherigen Aktivitäten im Rahmen der Maßnahmenumsetzung zusammen. 

Der „Energiemonitor Rhein-Neckar“ zeigt die Entwicklung der Energiewende in der Metropolregion Rhein-Neckar anhand von statistischen Kennzahlen auf. Ergänzt werden die Indikatoren des Energiemonitors durch die „Erneuerbare-Energien-Karte“, die den Ausbau erneuerbarer Energien räumlich abbildet.

Zum Regionalen Energiekonzept Metropolregion Rhein-Neckar Zum „Energiemonitor Rhein-Neckar“ Zum Tätigkeits- und Monitoringbericht Zur "Erneuerbare-Energien-Karte" Zu den Publikationen

Ein Projekt von:

Verband Region Rhein-Neckar

gemeinsam mit:

Axel Finger

Axel Finger Referent für Energie und Umwelt

0621 10708-25 0621 10708-34 axel.finger@vrrn.de