Thema: Energiewende Verkehr und Mobilität

Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge

Produkt / Service

Elektromobilität ist ein wichtiger Faktor, um die CO2-Emissionen in der Rhein-Neckar-Region zu senken. Die Frage nach flächendecken Lademöglichkeiten ist mit entscheidend für die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen in der Bevölkerung. Ziel des Projekts „Ladeinfrastruktur“ ist es, eine öffentliche, flächendeckende Ladeinfrastruktur in der Metropolregion Rhein-Neckar zu schaffen.

CO2-Ausstoß senken

20 Prozent der vom Menschen verursachten CO2-Emissionen sind auf den Individualverkehr zurückzuführen. Um den CO2-Ausstoß zu senken hat sich die Metropolregion Rhein-Neckar GmbH des Themas Elektromobilität angenommen. Auf diese Weise soll ein Beitrag zum Ziel der Bundesregierung geleistet werden, bis zum Jahr 2020 eine Million neue Elektro-Fahrzeuge zuzulassen. 

Flächendecke Lademöglichkeiten

Die Frage nach flächendecken Lademöglichkeiten ist mit entscheidend für die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen in der Bevölkerung. Bislang sind jedoch nur sehr wenige öffentliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge verfügbar. Ziel des Projekts „Ladeinfrastruktur“ ist es, eine öffentliche, flächendeckende Ladeinfrastruktur in der Metropolregion Rhein-Neckar zu schaffen. 

Suche nach Standorten

Hierzu identifiziert die Metropolregion Rhein-Neckar GmbH im ersten Schritt öffentliche Plätze, die sich in besonderer Weise als Ladestandorte eignen. Besonders geeignete Standorte mit einer längeren Verweildauer im halb-öffentlichen Bereich, wie Parkplätze von Restaurants oder Fitness-Studios, werden dabei kartografisch erfasst. Zudem soll ein intelligentes, mobiles Zahlungssystem für Ladevorgänge entwickelt werden. Hierbei ist eine enge Zusammenarbeit mit Unternehmen aus dem Clusternetzwerk „Energie und Umwelt“ geplant. 

Vorbild bei der Energiewende werden

Die Metropolregion Rhein-Neckar will bis 2020 bundesweit zum Vorbild bei der Energiewende werden. Das im März 2012 vom Verband Region Rhein-Neckar vorgestellte „Regionale Energiekonzept“ dient als Kompass auf diesem Weg. „Energieeffizienz“ ist neben „Elektromobilität“, „erneuerbaren Energien“ und „intelligente Energiespeichersystem“ ein zentrales Handlungsfeld im regionalen Energiekonzept.

Mehr erfahren

Luise Markert

Luise Markert Energie und Umwelt

0621 10708-107 0621 10708-100 luise.markert @m-r-n.com