Thema: Energiewende Verkehr und Mobilität

Geschäftsmodelle für klimafreundliche Mobilität

Produkt / Service

20 Prozent der vom Menschen verursachten CO2-Emissionen sind auf den Individualverkehr zurückzuführen. Um den CO2-Ausstoß zu senken, hat sich die Metropolregion Rhein-Neckar GmbH des Themas Elektromobilität angenommen. Auf diese Weise soll ein Beitrag zum Ziel der Bundesregierung geleistet werden, dass bis zum Jahr 2020 eine Million Elektro-Fahrzeuge auf deutschen Straßen zugelassen sind.

Neue Geschäftsfelder

Über den Aspekt des Klimaschutzes hinaus eröffnet das Thema Elektromobilität neue Geschäftsfelder, beispielsweise für Stadtwerke und Energieversorger. Die Metropolregion Rhein-Neckar GmbH wirbt für dieses neue Potenzial und unterstützt Unternehmen dabei, dieses in neuen Geschäftsmodellen zu nutzen – vom Entwurf bis zur Umsetzung. 

Car-Sharing und Ladestationen

Denn während Tankstellen zum Straßenbild gehören, sind bislang nur sehr wenige öffentliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge verfügbar. Ein Umstand, der insbesondere Energieversorgern ein neues Geschäftsfeld eröffnet, beispielsweise indem sie Ladestationen gegen Gebühr bereitstellen.

Währenddessen bietet die Elektrifizierung von Betriebsflotten und Fuhrparks in Verbindung mit Car-Sharing-Modellen Kommunen und Unternehmen neue Einnahmequellen. Da für diese neuartigen Geschäftsmodelle auch neue Bezahlsysteme entwickelt werden müssen, ergeben sich auch neue Potenziale für Firmen aus der IT-Branche. Denn es werden in Zukunft intelligent vernetzte Systeme benötigt, sei es um den geladenen Strom zu bezahlen oder um bei Car Sharing-Projekten stets über den Standort und Ladezustand der Fahrzeuge informiert zu sein. 

Vorbild bei der Energiewende werden

Die Metropolregion Rhein-Neckar will bis 2020 bundesweit zum Vorbild bei der Energiewende werden. Das im März 2012 vom Verband Region Rhein-Neckar vorgestellte „Regionale Energiekonzept“ dient als Kompass auf diesem Weg. „Energieeffizienz“ ist neben „Elektromobilität“, „erneuerbaren Energien“ und „intelligente Energiespeichersystem“ ein zentrales Handlungsfeld im regionalen Energiekonzept.

Mehr erfahren

Luise Markert

Luise Markert Energie und Umwelt

0621 10708-107 0621 10708-100 luise.markert @m-r-n.com