Thema: Verwaltungsvereinfachung Digitalisierung

OZG-Umsetzung

Förderprogramm

Hinsichtlich des Breitbandausbaus haben die  drei Bundesländer der Metropolregion Rhein-Neckar  inzwischen jeweils sehr anspruchsvolle Strategien  vorgelegt und auch finanzielle Mittel in Milliardenhöhe für deren Umsetzung bereitgestellt.

Bei der konkreten Umsetzung dieser Strategien gelten neben den (auch konjunkturbedingt) aktuell begrenzten baulichen Kapazitäten vor allem die kommunalen Genehmigungsprozesse als ein kritischer Erfolgsfaktor. Daher haben die Bundesländer Hessen und Rheinland-Pfalz auf nationaler Ebene die Initiative ergriffen, den laufenden Prozess der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes für die gezielte Erschließung entsprechender Synergien bei der Optimierung von Verwaltungs-prozessen zu nutzen. Diese Initiative wird unterstützt vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie zahlreichen Akteuren aller föderaler Ebenen und der Wirtschaft. Im Ergebnis habe beide Länder die gemeinsame Federführung in einem entsprechenden OZG-Digitalisierungslabor übernommen und  die Metropolregion Rhein-Neckar GmbH mit der Unterstützung im konkreten Projektmanagement dieses Vorhabens beauftragt.  

Dazu wurde bereits Ende 2019 eine entsprechende CIO-Patenschaft durch das Land Rheinland-Pfalz übernommen. Zudem engagiert sich die MRN an der Seites des  Landes Rheinland-Pfalz für die Erweiterung des xPlanung/xBau Standards. Die technische Implementierung  der im Digitalisierungslabor sowie ausgewählten Pilotkommunen neu konzipierten Prozesse wird durch die ekom21 verantwortet  und durch das Land Hessen finanziert. 

Flyer OZG Digitalisierungslabor

Patricia Müllner

Patricia Müllner Projektleiterin xDataToGo

0621 10708-393 0621 10708-400 patricia.muellner@m-r-n.com
Stefan Elberth

Stefan Elberth Projektleiter E-Government

0621 10708-389 0621 10708-400 stefan.elberth@m-r-n.com