Pressemitteilung

Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

Thema: Kultur

23.2.2007

Die Metropolregion sinnlich erfahrbar machen: 13 Top-Festivals starten gemeinsame Marketingkampagne

Die Metropolregion Rhein-Neckar zeichnet sich durch ein vielseitiges und hochwertiges Festivalangebot aus, so das Ergebnis der im Juli 2006 vorgestellten Untersuchung zur Festivallandschaft in der Region. Diesen kulturellen Reichtum den Menschen noch näherzubringen, ist das Ziel einer gemeinsamen Kampagne der 13 Top-Festivals in der Region.

Neben dem gemeinsamen Internetauftritt www.festivalregion.de werden künftig zweimal jährlich ein Magazin sowie ein Serviceheft über die Top-Veranstaltungen informieren. Beide Publikationen sind in Kürze an rund 700 Stellen in der Region kostenlos erhältlich und werden über die Website der Metropolregion und Plakate beworben. Außerdem werden sie direkt an rund 3.000 Entscheidungsträger versandt.

„Die Vernetzung unserer Kulturschaffenden ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Profilierung der Region nach innen und außen“,

sagt Dr. Peter Kurz, Bürgermeister der Stadt Mannheim und Sprecher der Arbeitsgruppe Kulturvision 2015 der Metropolregion Rhein-Neckar. Dieser erste gemeinsame Auftritt stärke nicht nur die Festivals, sondern auch die regionale Identität. Bisher sei die ganze Vielfalt und Breite des Angebots von Schauspiel, Tanz und Musiktheater über Jazz und Klassik bis zu Film, Foto und Bildender Kunst noch viel zu wenig bekannt. „Indem wir die Festivallandschaft als ganze darstellen, zeigen wir, dass wir in einer Liga mit den anderen kulturellen Hochburgen in Deutschland spielen“, so Dr. Peter Kurz.

Unter der Leitung der Projektgruppe Festivalkonzept wurde ein 36-seitiges Magazin produziert. In der ersten Ausgabe werden unter anderem die Veranstaltungen von März bis August 2007 vorgestellt. Im September erscheint eine weitere Ausgabe des Magazins mit Berichten über die Festivals von September bis Dezember 2007. Zusätzlich zum Magazin wird einmal jährlich ein Serviceheft publiziert. Es enthält Postkarten, mit denen Interessierte weitere Informationen zu den Festivals ihrer Wahl anfordern und dabei auch an einem Gewinnspiel teilnehmen können. Zudem enthält das Serviceheft Gutscheine der einzelnen Festivals. Optisches Kennzeichen der 13 Top-Festivals ist ein Farbcode, der sinnbildlich für die Vielfalt des Angebots steht und die einzelnen Farben der Festivals aufgreift.

„Mit dem Magazin und Serviceheft geben wir der Festivalregion ein Gesicht“, sagt der Sprecher der Projektgruppe Festivalkonzept, Intendant Peter Spuhler. Dank der gemeinsamen Vermarktung unter dem Dach der Metropolregion Rhein-Neckar erhält jedes einzelne Festival zusätzliche Verbreitung und Aufmerksamkeit über seinen jeweiligen Veranstaltungsort hinaus.

„Die Festivals zeigen beispielhaft, wie durch die regionale Zusammenarbeit alle Beteiligten gewinnen können. Es ist schön, dass die Festivals eine Vorreiterrolle einnehmen, wenn es darum geht, die Metropolregion sinnlich erfahrbar zu machen“,

so Peter Spuhler. Außerdem präsentiert sich die Festivalregion auf den einzelnen Festivals mit Infoständen, beginnend ab dem Heidelberger Frühling im März 2007. Ab 2008 soll bundesweit für die Festivalregion Rhein-Neckar geworben werden.

Finanziert werden die Maßnahmen über die Sponsoren BASF, HeidelbergCement, Heidelberger Druckmaschinen, Roche und SAP.

Themen und Projekte

Thema

Kultur

Mehr als 230 Museen, über 110 Bühnen und zahlreiche international renommierte Festivals von Klassik über Jazz bis zu Film und Schauspiel – Rhein-Neckar muss sich hinter kulturellen Zentren wie Hamburg oder Berlin nicht verstecken. Kunst und Kultur sorgen in der Region jedoch für weit mehr als für prall gefüllte Veranstaltungskalender. Sie sind treibende Kräfte, die helfen, sich mit essenziellen Fragen der Gesellschaft und des Miteinanders auseinanderzusetzen.
Daran arbeiten wir

Netzwerk der Festivals

Das Netzwerk der Festivals schafft bundesweite Aufmerksamkeit für das außergewöhnliche Kulturangebot in der Rhein-Neckar-Region.

Kooperation Netzwerk Produkt / Service