Pressemitteilung

Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar

Thema: Heimat und Ehrenamt, Standort und Vermarktung

13.9.2017

7. Firmen-Golf-Cup Rhein-Neckar spielt 6.000 Euro für zwei gemeinnützige Projekte ein

Netzwerken und Gutes dabei tun – das ist die Idee des Firmen-Golf-Cups, der alljährlich vom Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar (ZMRN) organisiert wird. Bei der siebten Auflage gingen ges-tern (12. September) rund 80 Teilnehmer im Golfclub St. Leon-Rot aufs Grün, darunter prominente Gesichter wie der Trainer der Rhein-Neckar-Löwen Nikolaj Jacobsen. Begleitet wurde der passionierte Golfer von Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann, die beim beliebten Schnupperkurs zum Golfschläger griff. Glückliche Gesich-ter gab es beim geselligen Abschluss am Abend aber nicht nur bei den Teilnehmern und Siegern. Denn ebenso wichtig wie das sportli-che Kräftemessen und das Networking ist beim Firmen-Golf-Cup der Benefiz-Gedanke. So ist es inzwischen gute Tradition, dass die Über-schüsse aus dem Turnier an gemeinnützige Projekte in der Rhein-Neckar-Region fließen.

Über einen Zuschuss von jeweils 3.000 Euro konnten sich diesmal Gerd Schaufelberger vom Flüchtlingsintegrations-Projekt „CookYour-Future“ und Prof. Dr. Horst Schroten vom Kinder-Palliativteam Rhein-Neckar der Universitätskliniken Heidelberg und Mannheim freuen. „Der Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar initiiert und unter-stützt Projekte, die die regionale Identität stärken und zum guten Mit-einander beitragen“, sagte ZMRN-Geschäftsführerin Kirsten Korte. Korte überreichte die symbolischen Schecks gemeinsam mit dem ZMRN-Vorstandsvorsitzenden Luka Mucic und Thomas Lueg (Daim-ler-Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau) als Vertreter des Hauptsponsors. Eine zusätzliche Spende in Höhe von je 750 Euro gab es vom Verein „RPR1 hilft“. Begeistert von der Arbeit beider Initia-tiven zeigte sich Rhein-Neckar-Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann. Und so vereinbarte man – ganz im Sinne des Turniers und der regionalen Idee – künftig gemeinsame Sache zu machen.

Der Firmen-Golf-Cup Rhein-Neckar fand bereits zum siebten Mal statt und wurde ermöglicht durch die Unterstützung des Hauptsponsors Daimler AG – Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau sowie die weiteren Partner: abcdruck, Thermen & Badewelt Sinsheim, Baier Digitaldruck, die mentoren, econo, epicto, Ernst & Young, Golf Club St. Leon-Rot, JOEL-Style, Kreckler GmbH, m:con, Pfitzenmeier, PSD Bank, Q 6 Q 7, Radio Regenbogen, RPR1, Sparkasse Heidelberg, SV Waldhof 07, SYTE Hotel Mannheim, Volksbank Kraichgau.
 

Weitere Informationen zum Firmen-Golf-Cup Rhein-Neckar finden Sie hier.

Kontakt

Kirsten Korte

Kirsten Korte Geschäftsführerin

0621 10708-500 0172 762 21 68 0621 10708-555 kirsten.korte@m-r-n.com

Themen und Projekte

Thema

Heimat und Ehrenamt

Was macht die Region Rhein-Neckar aus? Landschaft, Geschichte, Dialekt, Tradition und Lebensart. Nicht die eine alles überstrahlende Metropole, sondern drei Oberzentren von wirtschaftlicher und kultureller Strahlkraft. Dazu reizvolle Städte und Gemeinden, geschichtsträchtige Orte von Weltruf, abwechslungsreiche Naturlandschaften. Traumhafte Wanderwege, renommierte Weinlagen und preisgekrönte Kulinarik auf beiden Seiten von Rhein und Neckar. Ein sonnenverwöhntes Klima. Die lebensfrohe Mentalität der Menschen, ihre Hilfsbereitschaft und ihre sympathische, engagiert-zupackende Art.
Thema

Standort und Vermarktung

Die elf deutschen Metropolregionen sind die Entwicklungsmotoren der Bundesrepublik. Sie stehen jedoch auch im nationalen und internationalen Wettbewerb miteinander. Damit Rhein-Neckar auch in Zukunft eine Region bleibt, in der man bestens leben und arbeiten kann, wirbt sie um Fachkräfte und Investoren, aber auch um Touristen aus dem In- und Ausland.
Firmen-Golf-Cup Rhein-Neckar 2016 | © ZMRN / Tobias Schwerdt
Daran arbeiten wir

Firmen-Golf-Cup

Der Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar lädt Entscheider aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ein.

Förderprogramm Produkt / Service Netzwerk