Pressemitteilung

Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

Thema: Heimat und Ehrenamt

8.6.2020

Freiwilligentag Metropolregion Rhein-Neckar findet am 19.9. statt

Regionaler Freiwilligentag am 19. September bereits zum siebten Mal

Am Samstag, 19. September 2020, heißt es im Schnittpunkt von Baden, Hessen und der Pfalz wieder: „Wir schaffen was!“ Der Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar geht in die siebte Auflage. Die Corona-Pandemie mit Sicherheitsauflagen, Mindestabstand und Hygieneregeln erfordert in diesem Jahr jedoch eine angepasste Vorgehensweise bei der Umsetzung der geplanten Projekte.

Wie immer beim Freiwilligentag geht es in erster Linie darum, für gemeinnützige Zwecke die Ärmel hochzukrempeln und anzupacken: Müllsammeln in der Natur, Grünflächen verschönern, Kita-Spielplätze bauen, Stolpersteine reinigen und vieles mehr. Da manche, von früheren Freiwilligentagen bekannte Aktionen gegebenenfalls nicht durchführbar sind (z.B. in Innenräumen), wird es dafür verstärkt digitale Mitmach-Angebote geben. Geplant sind zum Beispiel Online-Workshops und Kurse für Vereine und ehrenamtliche Organisationen. Die konkreten Bedarfe dafür ermittelt aktuell auch eine vom Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar (ZMRN e.V.) initiierte Umfrage unter Institutionen des bürgerschaftlichen Engagements. Der ZMRN freut sich über rege Teilnahme unter www.m-r-n.com/fwt-umfrage

Michael Heinz, Vorstandsvorsitzender des ZMRN e.V.: „Die Corona-Situation hat erneut gezeigt, dass Zusammenhalt und bürgerschaftliches Engagement für ein gutes Miteinander unverzichtbar sind. Mit dem Freiwilligentag 2020 setzen wir daher bei diesem wichtigen Thema ein Zeichen der Kontinuität in unserer Region. Klar ist: ‚Wir schaffen was!‘ muss dabei der neuen Corona-Realität Rechnung tragen. Das erfordert zusätzliche Umsicht aller Beteiligten, spornt aber auch die Kreativität an. Ein Ergebnis davon ist, dass der Freiwilligentag um digitale Angebote erweitert wird und so mit Blick in die Zukunft neue Möglichkeiten eröffnet.“

Projekte jetzt online anmelden und Helfer finden

Zentrale Kommunikations- und Anmeldeplattform ist die Webseite wir-schaffen-was.de. Dort können Aktionen in den Kategorien Handwerk, Kultur, Umwelt, Tiere, Ausflüge und Sonstiges eingetragen und verwaltet werden. Insbesondere für Unternehmen bietet der Freiwilligentag eine gute Gelegenheit, soziale Verantwortung zu übernehmen: durch aktive Mitarbeit in Projekten oder etwa durch Geld- und Sachspenden. Alle Projektanbieter finden außerdem Tipps für die Planung und Durchführung sowie kostenfreie Materialien, mit denen sie vor Ort auf den Freiwilligentag und ihre geplante Aktion hinweisen können. Unter allen handwerklichen Projekten, die bis zum 31. Juli auf wir-schaffen-was.de angemeldet sind, werden 100 Hornbach-Baumarkt-Gutscheine à 200 Euro Einkaufswert verlost.

Regionales Gemeinschaftsprojekt

Wie bei den vergangenen Ausgaben wird der Freiwilligentag als regionales Gemeinschaftsprojekt organisiert. Die Mannheimer Kreativagentur GO7 hat erstmals die Gesamtkoordination übernommen. Die Kommunen in den 15 Stadt- und Landkreisen der Metropolregion sind lokal die zentrale Schnittstelle zu den Projektanbietern und ehrenamtlichen Helfern. Alle Fragen rund um den Freiwilligentag beantwortet das Organisationsteam: Tel. 0621 10708-444, freiwilligentag@m-r-n.com.

Der Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar wurde 2008 zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements im Dreiländereck Baden-Hessen-Pfalz ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Wir schaffen was“ wird er seitdem alle zwei Jahre am dritten Samstag im September durchgeführt. Er ist eingebettet in die bundesweite Woche des bürgerschaftlichen Engagements und war mit zuletzt 7.500 Teilnehmern die bundesweit größte Veranstaltung dieser Art. Der Freiwilligentag 2020 wird unterstützt durch BASF SE, SAP SE, HORNBACH Baumarkt AG, engelhorn GmbH, GO7 AG, WallDecaux, Verkehrsverbund Rhein-Neckar, SV Sparkassenversicherung und wob AG.

Kontakt

Kirsten Korte

Kirsten Korte Geschäftsführerin Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar

0621 10708-500 0172 762 21 68 0621 10708-555 kirsten.korte@m-r-n.com

Themen und Projekte

Thema

Heimat und Ehrenamt

Was macht die Region Rhein-Neckar aus? Landschaft, Geschichte, Dialekt, Tradition und Lebensart. Nicht die eine alles überstrahlende Metropole, sondern drei Oberzentren von wirtschaftlicher und kultureller Strahlkraft. Dazu reizvolle Städte und Gemeinden, geschichtsträchtige Orte von Weltruf, abwechslungsreiche Naturlandschaften. Traumhafte Wanderwege, renommierte Weinlagen und preisgekrönte Kulinarik auf beiden Seiten von Rhein und Neckar. Ein sonnenverwöhntes Klima. Die lebensfrohe Mentalität der Menschen, ihre Hilfsbereitschaft und ihre sympathische, engagiert-zupackende Art.
Daran arbeiten wir

Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar

Der Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar stärkt seit 2008 alle zwei Jahre das Ehrenamt in der Rhein-Neckar-Region.

Mitmachen Netzwerk Produkt / Service