Pressemitteilung

Verband Region Rhein-Neckar Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

Thema: Digitaler Wandel

26.4.2012

Innovative Ansätze zur erfolgreichen Gestaltung der Energiewende prämiert

Die sechs Sieger des Wettbewerbs „Innovative Lösungen zur Energieeffizienz“ hat der Cluster „Energie & Umwelt“ der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH gestern Abend im Technoseum Mannheim prämiert. Für neue Ansätze beim Energie-Management in Gebäuden wurden in der Kategorie „Software, Elektrotechnik, Steuerungstechnik“ die Elster GmbH (Lampertheim) und die bauperformance GmbH (Frankfurt) geehrt.

In der Kategorie „Geschossbau“ konnten sich die Technischen Werke Ludwigshafen AG (Ludwigshafen) mit ihrem Projekt „Adsorptionskälte aus Fernwärme“ und die energiewerkstatt rhein-neckar GmbH (Leimen) mit der Idee „ClimateWall“ über die Auszeichnung freuen. In der Sparte „Industrie“ überzeugten die Kuhn GmbH (Höpfingen) mit einer neuen Technologie zur Wärmerückgewinnung aus Abwasser sowie die Pepperl+Fuchs GmbH (Mannheim) mit einer Schnittstelle zur intelligenten Steuerung von Förderanlagen. Insgesamt gingen 17 Bewerbungen für den undotierten Wettbewerb ein.

Energiewende braucht innovative Lösungen

Dr. Georg Müller, Vorstandsvorsitzender der MVV Energie AG und zugleich Thementreiber „Energie & Umwelt“ im Vorstand des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar, gratulierte den Preisträgern und lobte deren Innovationsgeist: „Die Energieversorgung der Zukunft wird erneuerbarer, dezentraler, flexibler und intelligenter. Mit ihrer leistungsfähigen Struktur in Wirtschaft, Forschung, Bildung und Wissenschaft hat die Metropolregion Rhein-Neckar beste Startvoraussetzungen, um als Vorreiter innovative Lösungen für die notwendige Modernisierung der Energieversorgung zu entwickeln und in die Praxis umzusetzen“.

Wettbewerb als Plattform für Innovationen

Beeindruckt von der Bandbreite und Qualität der Einreichungen zeigte sich auch Cluster-Manager Bernd Kappenstein: „Der Wettbewerb hat einerseits zum Ziel, die enorme regionale Kompetenz auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz sichtbar zu machen. Zum anderen möchte der Cluster ‚Energie & Umwelt‘ als Mittler zwischen Entwicklern und Anwendern einen fruchtbaren Innovationsprozess in Gang setzen“. Zur Teilnahme aufgerufen waren Unternehmen aus dem Produktions- und Dienstleistungsbereich. Neben neuen Konzepten für Gebäudedämmungen oder Heizungsanlagen standen Energieeffizienzlösungen für Industriebetriebe im Zentrum des Interesses, etwa bei Prozesswärme, Lüftung, Beleuchtung, Pneumatik, elektrischen Antrieben, Pumpen sowie Wasser und Abwasser. Besonderen Wert legte die fünfköpfige Fachjury bei der Beurteilung auf die Praxistauglichkeit und auf überschaubare Amortisationszeiträume der Investitionen in den Klimaschutz. Alle Teilnehmer des Wettbewerbs erhalten die Möglichkeit, sich bei der Regionalkonferenz „Energie & Umwelt“ am 13. Juni 2012 im John Deere Forum in Mannheim einem breitem Fachpublikum zu präsentieren.

Die Prämierungsfeier wurde musikalisch umrahmt von der Pianistin Tatjana Worm-Sawosskaja. Den Festvortrag zur „Transformation des Energiesystems“ hielt Prof. Dr. Orestis Terzidis vom Karlsruher Institut für Technologie.

Kontakt

Florian Tholey

Florian Tholey ÖffentlichkeitsarbeitPressesprecher Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

0621 12987-43 0621 12987-51 florian.tholey@m-r-n.com