Pressemitteilung

Metropolregion Rhein-Neckar GmbH Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar

Thema: Heimat und Ehrenamt

30.1.2018

Nächste Stunde: Heimatkunde!

Unter dem Titel „Entdecken Sie die Metropolregion Rhein-Neckar!“ startet im Februar das neue gemeinsame Programm der Volkshochschulen zur Region. Bis November bündelt es rund 30 Termine von 15 teilnehmenden Volkshochschulen. Los geht’s am 2. Februar mit einer Führung durch das Purrmann-Haus in Speyer, das der Kunst des berühmten Sohnes (1880-1966) der Stadt gewidmet ist.

 

Am 24. Februar wird in Dannstadt-Schauernheim (Rhein-Pfalz-Kreis) unter dem Motto „Voulez vous de Ranze voll?“ der nachhaltige französische Einfluss auf den regionalen Dialekt untersucht. Zu weiteren Höhepunkten des handverlesenen Heimatkundereigens zählen der Vortrag „Die Metropolregion Rhein-Neckar in Deutschland, Europa und der Welt“ (9.3. Schwetzingen), Führungen durch die Ludwigshafener Bunkerwelten (20.4. und 4.6.), eine Tour durch die Heidelberger Brauerei (11.5.), eine Fahrt mit dem Römerschiff „Lusoria Rhenana“ (26.5. Neupotz), ein dreiteiliges Seminar zum Rheinhessen-Wein (ab 8.6. Worms) und eine 50-Kilometer-Radtour durch den Kraichgau (23.9.).

 

Die 16. Auflage des Programms mit allen Terminen und Kursbeschreibungen für 2018 ist als Pdf abrufbar unter m-r-n.com/publikationen; gedruckt liegt es in den teilnehmenden Einrichtungen aus. Die länderübergreifende Kooperation der Volkshochschulen feiert dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum: Sie wurde 2008 ins Leben gerufen von den Volkshochschulen Ludwigshafen, Rhein-Pfalz-Kreis, Viernheim und der Mannheimer Abendakademie.

 

Bei rund 350 verschiedenen Veranstaltungen wurde seitdem altes und neues, typisch regionales im Dreiländereck Baden-Hessen-Pfalz entdeckt und erkundet. Mit dem Gemeinschaftsprogramm wollen die Organisatoren einen Beitrag leisten, um die gemeinsame regionale Identität und Kultur der 2,4 Millionen Einwohner der Region sichtbarer und bewusster zu machen.