Pressemitteilung

Verband Region Rhein-Neckar Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

Thema: Digitalisierung, Standort und Vermarktung

23.5.2019

Rhein-Neckar möchte 5G-Modellregion werden

- Infrastruktur der Zukunft -

Als "Modellregion für intelligent vernetzte Infrastrukturen" ist die Metropolregion Rhein-Neckar schon lange Modellregion der Bundesregierung. Aber auch der Ausbau des neuen Mobilfunkstandards "5G" ist innerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar ein prioritäres Thema. "Der neue Mobilfunkstandard wird Grundlage vieler neuer Geschäftsmodelle und Mobilitätsangebote sein", ist sich der Verbandsdirektor des Verbandes Rhein-Neckar Ralph Schlusche sicher. Die Landräte Stefan Dallinger (Rhein-Neckar-Kreis), gleichzeitig auch Verbandsvorsitzender der Rhein-Neckar-Region, und Dr. Achim Brötel (Neckar-Odenwald-Kreis) unterstreichen dazu: "Die Rhein-Neckar-Region ist wirtschaftsstark und innovativ. Viele Mittelständler und sogenannte Hidden-Champions haben ihren Sitz auch in Gewerbegebieten des Ländlichen Raums. Gerade für diese ist ein zeitnaher 5G-Ausbau zukunftsentscheidend. Die gute und gelebte Vernetzung innerhalb der Region, der starke und dezentrale Mittelstand sowie die großen, börsennotierten Firmen geben einen einzigartigen Raum, der sich gerne als Modellregion für den 5G-Ausbau anbietet und der Zukunft aktiv gestalten möchte." Um dieses Ziel zu erreichen wurden schon mehrere Briefe und Gespräche mit Vertretern des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur geschrieben und geführt.

Kontakt

Boris Schmitt

Boris Schmitt Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Regionalentwicklung / Pressesprecher Verband Region Rhein-Neckar

0621 10708-224 0621 10708-255 boris.schmitt@vrrn.de