Thema: Regionalplanung

Teilfortschreibung „Wohnbauflächen“ des Einheitlichen Regionalplans Rhein-Neckar

Plan / Strategie

Die Teilfortschreibung des Kapitels „Wohnbauflächen“ des Einheitlichen Regionalplans Rhein-Neckar legt die Grundlage für die weitere wohnbauliche Entwicklung in der Metropolregion Rhein-Neckar. In diesem Kapitel werden vor allem Vorgaben für Kommunen zum Umfang künftig möglicher zusätzlicher Wohnbauflächenausweisungen getroffen. Ziel ist eine bedarfsgerechte, nachhaltige und flächensparende Siedlungsentwicklung in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Der Einheitliche Regionalplan berücksichtigt wirtschaftliche Entwicklungen ebenso wie wissenschaftliche Prognosen zur Demografie, zu Klimawandel oder Verkehr. 

Der seit Dezember 2014 gültige Einheitliche Regionalplan Rhein-Neckar weist auf der Grundlage einer eigens für die Region erstellten Bevölkerungs- und Haushaltsprognose für die Jahre 2007 bis 2020 für jede Kommune einen maximalen Wohnbauflächenbedarf bis zum Jahr 2020 aus.

Mehr erfahren

Erweiterung des Planungshorizonts

Um den Planungshorizont zu erweitern, hat die Verbandsversammlung des Verbands Region Rhein-Neckar die Teilfortschreibung des Kapitels 1.4 „Wohnbauflächen“ beschlossen. Neben der Aktualisierung des Wohnbauflächenbedarfs über das Jahr 2020 hinaus, soll insbesondere die Bedarfsberechnung flexibler gestaltet werden. Anstelle fester Werte soll eine Rechenmethodik zur Bedarfsermittlung treten. Der Verband Region Rhein-Neckar und seine Kommunen sollen zudem in die Lage versetzt werden, die Bedarfsberechnungen eigenständig und transparent durchzuführen.

Neben der neuen Rechenmethodik wird die Teilfortschreibung auch eine Betrachtung der vorhandenen Wohnbauflächenpotenziale sowie der Möglichkeiten künftiger Wohnbauflächenausweisungen beinhalten. Die Darstellung der Flächenpotenziale stützt sich insbesondere auf die Ergebnisse, die im Arbeitsfeld „Flächenmanagement“ erzielt werden.

Ein Projekt von:

Verband Region Rhein-Neckar

Eduard Kohleber

Eduard Kohleber Referent für Regionalplanung, Flächenmanagement und Raumbeobachtung

0621 10708-52 0621 10708-34 eduard.kohleber@vrrn.de