Thema: Energiewende

Arbeitskreis „Kommunales Energiemanagement“

Mitmachen Netzwerk

Ein effektives Energiemanagement für kommunale Liegenschaften drosselt nicht nur den Energieverbrauch und trägt zum Klimaschutz bei, sondern senkt auch die Energiekosten und entlastet so die knappen kommunalen Haushalte. Die Einführung und der Unterhalt eines Energiemanagements ist jedoch eine wissensintensive Aufgabe, für die personelle und organisatorische Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen. Zusätzlich gilt es, die dynamischen Entwicklungen in den Themenfeldern Energieeffizienz und erneuerbare Energien fortlaufend im Auge zu behalten.

Verbreitung eines professionellen Energiemanagements

Um die Verbreitung eines professionellen Energiemanagements in kommunalen Liegenschaften voranzutreiben, hat der Verband Region Rhein-Neckar den Arbeitskreis „Kommunales Energiemanagement“ gegründet. Seit 2014 treffen sich Energieexperten aus Kommunalverwaltungen zweimal im Jahr zum Erfahrungsaustausch. Die Veranstaltungen sind offen für interessierte Kommunalvertreter, finden an verschiedenen Orten in der Region statt und sind jeweils einem bestimmten Thema des Energiemanagements gewidmet. Die Vernetzung der Energie-Verantwortlichen dient neben dem Erfahrungsaustauch auch dazu potenzielle Synergien sichtbar zu machen und zu nutzen. 

Vorbild bei der Energiewende werden

Die Metropolregion Rhein-Neckar will bis 2020 bundesweit zum Vorbild bei der Energiewende werden. Das im März 2012 vom Verband Region Rhein-Neckar vorgestellte „Regionale Energiekonzept“ dient als Kompass auf diesem Weg. „Energieeffizienz“ ist neben „Elektromobilität“, „erneuerbaren Energien“ und „intelligente Energiespeichersystem“ ein zentrales Handlungsfeld im regionalen Energiekonzept.

Mehr erfahren

Ein Projekt von:

Verband Region Rhein-Neckar

Eduard Kohleber

Eduard Kohleber Referent für Regionalplanung, Flächenmanagement und Raumbeobachtung

0621 10708-52 0621 10708-34 eduard.kohleber@vrrn.de