Pressemitteilung

Thema: Verkehr und Mobilität

16.2.2008

Metropolregion Rhein-Neckar findet ICE-Konsens

Einen Schlussstrich unter die in den letzten zwei Wochen entstandenen Irritationen zog heute das Regionalforum ICE-Knoten Rhein-Neckar bei seiner Sondersitzung im Mannheimer Stadthaus. 

„Wir werden uns wegen berechtigter lokaler Interessen nicht auseinanderdividieren lassen,“ erklärten Mannheims Oberbürgermeister und Forumsvorsitzender Dr. Peter Kurz und der Landrat des Kreises Bergstraße Matthias Wilkes übereinstimmend. „Der Hauptbahnhof in Mannheim ist und bleibt als ICE-Knoten sowohl für die Stadt Mannheim als auch für den Kreis Bergstraße von großer Bedeutung. Wir sind uns einig, dass bei Verhandlungen mit der DB AG keine Festlegung auf einen konkreten Trassenverlauf erfolgt.“

Das Regionalforum bekräftigt in seiner heutigen Entscheidung die Position, die zum Scoping-Termin im letzten September vereinbart worden war. Danach ist der Untersuchungsraum so zu wählen, dass ein optimierter Trassenverlauf gefunden werden kann. Dabei sind alle technischen Varianten, insbesondere auch Tunnellösungen, einzubeziehen. 

„Es ist nach wie vor unser oberstes Ziel, mit der Bahn eine einvernehmliche Lösung zu finden. Dazu sollte die Bahn schnellstmöglich alle erforderlichen Unterlagen, wozu auch ein verbindliches Betriebskonzept zählt, vorlegen“,

fasst Stefan Dallinger, Direktor des Verbands Region Rhein-Neckar die Position der Region zusammen.

Falls es zu konkreten Verhandlungen mit der Bahn kommt, wird diese Aufgabe eine neue Arbeitsgruppe übernehmen, die aus Vertretern der Stadt Mannheim, des Kreises Bergstraße und des Verbands gebildet wird.  

Kontakt

Boris Schmitt

Boris Schmitt Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Regionalentwicklung / Pressesprecher Verband Region Rhein-Neckar

0621 10708-224 0621 10708-255 boris.schmitt@vrrn.de

Themen und Projekte

Thema

Verkehr und Mobilität

Rhein-Neckar liegt im Herzen West-Europas und ist verkehrstechnisch bestens angebunden. Acht Autobahnen durchqueren die Region. Rund 240 Fernverbindungen täglich zählt der Mannheimer Hauptbahnhof. Der Rangierbahnhof und das Hafenzentrum Mannheim-Ludwigshafen sind zentrale Schaltstellen im europäischen Güterverkehr. Vom City-Airport Mannheim geht es direkt nach Berlin und Hamburg. Der internationale Flughafen Frankfurt liegt nur eine 30-minütige Bahnfahrt entfernt. In der Region sorgt ein ausgeklügeltes Nahverkehrssystem für gute Verbindungen.
Daran arbeiten wir

Verkehrsplanung

Verkehrsplanung umfasst sowohl den Straßen- Güter-, Rad- und Luftverkehr als auch den öffentlichen Verkehr.

Plan / Strategie Netzwerk