Metropolregion Rhein-Neckar
Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt?
 
Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier!
 
 
 
 
Logo der Metropolregion Rhein-Neckar, verlinkt zur Startseite
 
Newsletter
Zukunftsfelder & Innovation
 
 
 
 
 
 
 
Ausgabe 05/2023
 
Liebe Leserin, lieber Leser,
 

das Jahr 2023 neigt sich dem Ende zu. Wir blicken zufrieden zurück auf viele tolle Projekte - neue und laufende, spannende Begegnungen, erfolgreiche Events und neue Ideen.

Das Projekt H2Rivers ist im vollen Gange und läuft Ende nächstes Jahres aus. Mit der Entwicklung der Metropolregion Rhein-Neckar als Wasserstoff-Modelregion sind wir jedoch bei Weitem nicht am Ende!

Auch beim Zukunftsthema Bioökonomie hat sich einiges getan: Im Herbst haben wir unseren Think Tank „Bioökonomie in der MRN“ gestartet. Gemeinsam mit Akteuren aus der Region erarbeiten wir eine Bioökonomie-Strategie für die MRN. In zwei Workshops haben wir uns mit Themen und Maßnahmen dazu beschäftigt. Am 7.3.2024 stellen wir die Strategie näher vor und starten mit der Umsetzung von Maßnahmen. Wir halten Sie informiert!

Wir freuen uns auf das Jahr 2024 und möchten Ihren bereits jetzt einige wichtige Termine mitteilen, mit der Bitte diese in Ihrem Kalender zu vermerken.   

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir von Herzen eine besinnliche Weihnachtszeit, entspannte Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Weihnachtliche Grüße und bleiben Sie gesund!

 
 
 
Dr. Doris Wittneben
Leitung Zukunftsfelder und Innovation, Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
 
 
  nach Oben ▲  
 
 
Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier!
 
 
 
Inhaltsverzeichnis
 
 
 
 
 
 
 
Veranstaltungen 2024
 
 
 
  Beispielbild zum Thema Bioökonomie | © pixabay_anncapictures  
  © pixabay_anncapictures  
 
 
07.03.2024 | Kick-Off: Bioökonomie in der MRN
 

Der Ansatz der Bioökonomie zielt darauf ab, in unserem Wirtschaftssystem perspektivisch fossile Rohstoffe durch nachwachsende Ressourcen zu ersetzen. Um diese Herausforderung voranzutreiben, entstehen derzeit auf allen politischen Ebenen entsprechende Strategien. Auch in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) wird seit Herbst 2023 gemeinsam mit Akteuren aus der Region an einer „Bioökonomie-Strategie“ gearbeitet, unter Federführung der MRN GmbH und mit Förderung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

In unserem „Kick-Off Bioökonomie“ stellen wir Ihnen die Meilensteine der Bioökonomie-Strategie für die MRN vor und zeigen auf, welche Rolle Wirtschaft, Verwaltung, Bürgerschaft und Wissenschaft in der MRN dabei spielen. Zudem diskutieren wir mit Ihnen, inwiefern dieses zukunftsweisende Thema auch für Sie relevant ist. Die Veranstaltung lassen wir bei einem gemeinsamen Mittagessen ausklingen, was Ihnen die Möglichkeit zu Austausch und Vernetzung zu diesem Thema und darüber hinaus bietet.

Wenn Sie an Intersse an diesem Thema/Event haben, schreiben Sie uns eine kurze E-Mail - wir informieren Sie persönlich rechtzeitig über das Programm.

 
 
 
  Regionalkonferenz Mobilitätswende 2024 | © MRN GmbH  
  © MRN GmbH  
 
 
04.06.2024 | 7. Regionalkonferenz Mobilitätswende
 

Die TechnologieRegion Karlsruhe und die Metropolregion Rhein-Neckar laden Sie herzlich ein zur

7. Regionalkonferenz Mobilitätswende
04. Juni 2024 | 09 – 17 Uhr | Palatin Wiesloch

Die Regionalkonferenz Mobilitätswende, die nächstes Jahr in der Metropolregion Rhein-Neckar stattfindet, ist zu einer etablierten Veranstaltung der Mobilitätsbranche geworden. Sie fungiert als Plattform, die politische Vertreter:innen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus den beiden Regionen - und somit aus drei Bundesländern - sowie der französischen Collectivité européenne d’Alsace zusammenbringt.

Die Veranstaltung widmet sich der klimafreundlichen Mobilität in verschiedenen Facetten. Während des Vormittags tauschen Expert:innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft ihre Ansichten zu aktuellen Themen im Bereich Mobilität aus. Am Nachmittag haben die Teilnehmer:innen die Möglichkeit, an Vorträgen in moderierten Fachforen teilzunehmen und mitzudiskutieren. Parallel präsentieren Unternehmen und Organisationen ihre Produkte und Leistungen zum Thema klimafreundliche Mobilität. Weitere Details geben wir gerne im nächsten Newsletter im Frühjahr bekannt. 

 
 
 
  Wasserstoff | © pixabay_akitada31  
  © pixabay_akitada31  
 
 
Events zum Thema Wasserstoff
 

Auch im kommenden Jahr dürfen Sie sich auf die Veranstaltungen zum Thema Wasserstoff freuen. Hier sind einige davon: 

  • Februar 2024: H2 Fachgruppentreffen Abfallsammelfahrzeuge und Infrastruktur
    Ein Workshop von e-mobil BW und Metropolregion Rhein-Neckar mit den  Themen rund um Abfallsammelfahrzeuge wie Beschaffung, Infrastruktur (H2 und E), Betrieb, Kosten (Capex und OPEX), Werkstatt, Wartung oder Qualifizierung des Personals
  • 22. – 26.04.2024: Wir sind mit dabei auf der Hannover Messe auf dem Stand von „The Länd“.

  • 15.6. -22.06.2024: Woche des Wasserstoffs. Es geht um Wasserstoff, in all seinen Facetten und mit der ganzen Bandbreite der Anwendungsmöglichkeiten. 

 
 
 
 
Wissenswertes
 
 
 
  Workshop Bioökonomie | © MRN GmbH  
  © MRN GmbH  
 
 
Think Tank „Bioökonomie in der MRN“ ist gestartet
 

Im Herbst haben wir mit Akteuren aus der Region einen Think Tank „Bioökonomie in der MRN“ gestartet. Zentrales Anliegen ist es, eine Bioökonomie-Strategie für die MRN zu entwickeln und Maßnahmen dazu umzusetzen. Im Mittelunkt stehen die Themen recyclefähige Rohstoffquellen, CO2-Reduktion sowie Urban-Mining. Im Rahmen von zwei Workshops hat der Think Tank seine Arbeit begonnen. Im ersten Workshop wurden Potentiale für die MRN besprochen und Chancen sowie Hemmnisse festgehalten. Im zweiten Workshop haben die Teilnehmer konkrete Maßnahmen entwickelt, die nun in die Roadmap zur Studie überführt werden.

 

Als erste Blitzlichter aus dem Think Tank können wir berichten, dass die Metropolregion Rhein-Neckar ein vielseitiges Potenzial für die Etablierung nachhaltiger Wirtschaftsstrukturen aufweist. Die Teilnehmer hoben allerdings hervor, dass für eine erfolgreiche Bioökonomie-Transformation die Zusammenarbeit und der Austausch von Akteuren gestärkt werden muss. Auch sei es wichtig, das Thema „Bioökonomie“ in der Region präsenter darzustellen. Ebenso müssen hemmende politische Vorgaben mit Entscheidungsträgern diskutiert werden.

An diesen Punkten wird der Think Tank „Bioökonomie in der MRN“ unter unserer Federführung im Jahr 2024 weiterarbeiten. Die Entwicklung einer Bioökonomie-Strategie wird vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg im Rahmen des Projekts „KommBÖ4MRN“ gefördert.

 
 
 
  Bioökonomie Projekt TransBIB | © MRN GmbH  
  © MRN GmbH  
 
 
Regionen in Deutschland starten erste bundesweite Kooperation zur industriellen Bioökonomie
 

14 Regionen in Deutschland, darunter die Metropolregion Rhein-Neckar, kooperieren erstmalig in einem nationalen Projekt namens „TransBIB“ (Transfernetzwerk zur Beschleunigung der industriellen Bioökonomie), um Wissen und Kompetenzen zu bündeln und so die biologische Transformation in Deutschland und auch in der Metropolregion zu beschleunigen.

Das Ziel des Projektes TransBIB: ein entscheidender Beitrag dazu, dass nachwachsende Roh- und Reststoffe für die Industrie nutzbar gemacht werden und so alternative und zukunftsfähige Wirtschaftsmodelle entstehen. Mit der biologischen Transformation soll die Abhängigkeit von nicht erneuerbaren Rohstoffen verringert werden und der Industriestandort Deutschland eine Vorreiterposition erreichen.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, baut das Projekt TransBIB eine digitale Plattform auf, die einen einfachen Zugang zu Informationen zu allen Themen rund um die industriellen Bioökonomie bietet: zu einem nationalen Expert:innen-Netzwerk, zu industriebezogenen Schulungen, zu Veranstaltungen für Experten oder die Bürgerschaft. So vernetzt das Projekt auf nationaler Ebene die Akteure der Bioökonomie und ist dabei explizit offen für neue Partner und Netzwerke.

Im Fachbereich Zukunftsfelder und Innovation arbeiten wir am Wissens- und Technologietransfer und koordinieren die zielgruppenspezifische Kommunikation für das Gesamtprojekt. Für die Metropolregion Rhein-Neckar konnten wir dafür knapp 1 Mio.€ Fördermittel gewinnen. Wir werden das Projekt eng mit unserem Cluster Energie und Umwelt vernetzen und Sie auf dem Laufenden halten.

Das Projekt ist im Oktober 2023 gestartet, wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) mit insgesamt 5.5 Mio. EUR gefördert und läuft 3 Jahre.

 
 
 
 
Weihnachtsgruß
 
 
 
  Weihnachtskarte MRN | © MRN GmbH  
  © MRN GmbH  
 
 
Weihnachtsgruß
 

Ihnen und Ihren Liebsten wünschen wir von Herzen geruhsame Feiertage, einen guten Rutsch sowie ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr. 

 
 
 
 
 
 
Logo Metropolregion Rhein-Neckar  | © Metropolregion Rhein-Neckar
 
 
 
twitter