Metropolregion Rhein-Neckar
Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt?
 
Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier!
 
 
 
 
Logo der Metropolregion Rhein-Neckar, verlinkt zur Startseite
 
Newsletter
Zukunftsfelder & Innovation
 
 
 
 
 
 
 
Ausgabe 04/2021
 
Liebe Leserinnen und Leser,
 

das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu. Die vergangenen Monate waren für uns alle herausfordernd und leider hat sich immer noch keine "Normalität" eingestellt. Dennoch haben wir das Beste daraus gemacht und machen es in 2022 wieder! Wir wissen zwar nicht, was uns das neue Jahr bringen wird. Aber wir sind optimistisch und freuen uns, direkt ab Jahresbeginn mit viel Energie und neuen Ideen zu starten.

Einige Pläne teilen wir bereits jetzt mit Ihnen - merken Sie sich die Termine schon mal vor. Es würde uns freuen, Sie wieder als Gast begrüßen zu dürfen! 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien von Herzen eine besinnliche Weihnachtszeit, entspannte Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Weihnachtliche Grüße und bleiben Sie gesund!

 
 
 
Dr. Doris Wittneben
Leitung Zukunftsfelder und Innovation, Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
 
 
  nach oben ▲  
 
 
Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier!
 
 
 
Inhaltsverzeichnis
 
 
 
 
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
 
  Header Regionalkonferenz Mobilitätswende 2022 | © Metropolregion Rhein-Neckar GmbH  
  © Metropolregion Rhein-Neckar GmbH  
 
 
SAFE-THE-DATE: 5. Regionalkonferenz Mobilitätswende
 

Die TechnologieRegion Karlsruhe und die Metropolregion Rhein-Neckar laden Sie herzlich ein zur 

5. Regionalkonferenz Mobilitätswende

17. Mai 2022 | 09 – 17 Uhr | Pfalzbau Ludwigshafen

18. Mai 2022 – vormittags digital

Die Regionalkonferenz Mobilitätswende, die jährlich abwechselnd durch die TechnologieRegion Karlsruhe und die Metropolregion Rhein-Neckar organisiert wird, ist zu einer etablierten Veranstaltung der Mobilitätsbranche geworden. Sie bringt politische Vertreter:innen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen zusammen – und dies aus den beiden Regionen und somit aus drei Bundesländern sowie aus der französischen Collectivité européenne d’Alsace. 

Die Veranstaltung widmet sich ganz der klimafreundlichen Mobilität. Am Vormittag diskutieren Expert:innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über aktuelle Themen rund um die Mobilität. Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit, spannende Vorträge in moderierten Fachforen zu besuchen. In einer Begleitausstellung erleben Sie klimafreundliche Mobilität hautnah . Erneut planen wir ein Jugendforum und die Verleihung des Future Mobility Awards für Start-ups in die Konferenz zu integrieren.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich diesen Termin in Ihrem Kalender freihalten. Über das Programm und die Anmeldemöglichkeit informieren wir Sie im kommenden Jahr.

 
 
 
  Header Woche des Wasserstoffs Süd | © H2 MOBILITY Deutschland GmbH & Co. KG  
  © H2 MOBILITY Deutschland GmbH & Co. KG  
 
 
WOCHE DES WASSERSTOFFS SÜD
 

Die WOCHE DES WASSERSTOFFS (WDW) findet 2022 zum vierten Mal statt, vom 25. Juni bis zum 3. Juli. Dieses Mal als WOCHE DES WASSERSTOFFS SÜD (#WDWS2022) in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. An neun Tagen laden verschiedene Unternehmen, Hochschulen, Netzwerke, Initiativen, Kreise und Städte dazu ein, mehr über den Energieträger zu erfahren.

H2 MOBILITY Deutschland übernimmt als Initiatorin der WDW die übergeordnete Kommunikation und Pressearbeit, u.a. mit der Website www.woche-des-wasserstoffs.de als gemeinsamer Plattform sowie über die Einbindung in den Social-Media-Kanälen. H2 MOBILITY begleitet außerdem die Woche filmisch. Ein wesentliches wiederkehrendes Motiv ist das „Wasserstoff-Sofa“, das jeden Tag in einer anderen Stadt oder Region steht und für Interviews und Aktivitäten mit Wiedererkennungswert genutzt wird. Die Events werden von den teilnehmenden Unternehmen, Hochschulen, Netzwerken, Initiativen, Kreisen und Städten in Eigenverantwortung finanziert und veranstaltet.

Die Woche des Wasserstoffs Süd ist eine gute Gelegenheit öffentlichkeitswirksam auf Ihre Aktivitäten im Bereich Wasserstoff aufmerksam zu machen und einem breiten Publikum Einblicke in Ihre Tätigkeiten zu bieten. Dafür eignen sich Veranstaltungen rund um Bürgerinformationen, Tag der offenen Tür, Vorträge, Expertengespräche, Werks- und Laborführungen, Bürgerfeste oder Probefahrten zur Veranschaulichung. Zusätzlich profitieren Sie von der medialen Reichweite der Social-Media-Kanäle der H2 Mobility und können Ihr Unternehmen/Institut überregionalen präsentieren.

 
 
 
 
 
Weiterlesen  ➔
 
 
 
 
 
  Übersicht Veranstaltungen Fachbereich Zukunftsfelder und Innovation der MRN GmbH | © Metropolregion Rhein-Neckar GmbH  
  © Metropolregion Rhein-Neckar GmbH  
 
 
Unsere Veranstaltungen in 2022
 

Diese und weitere Veranstaltungen erwarten Sie im kommenden Jahr Jahr - jetzt schon im Kalender vormerken! Wir informieren Sie rechtzeitig über das Programm und Anmeldemöglichkeiten.

 
 
 
 
Wissenswertes
 
 
 
  Screenshot Innovationsradar Rhein-Neckar | © Metropolregion Rhein-Neckar GmbH  
  © Metropolregion Rhein-Neckar GmbH  
 
 
Innovationsradar Rhein-Neckar gestartet
 

Die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) tut alles, um Gründer:innen das Gründen so einfach wie möglich zu machen. Dazu braucht es Transparenz zu diversen Fragen, die sich Gründer:innen stellen wie „Wo und wie bekomme ich Know-how und Unterstützung? Wo und wie finde ich Innovationspartner? Welche Initiativen in meinem Bereich gibt es bereits, wo ist die Region wie aufgestellt?“ Die Antworten auf diese und weitere Fragen finden Gründer:innen nun in dem neuen Online-Tool „Innovationsradar“.

Nutzen sollen das Tool Gründerinnen und Gründer, Unternehmen, Bil-dungs- und Forschungseinrichtungen sowie Medienvertreter und die in-teressierte Öffentlichkeit. „Damit aus kreativen Ideen Innovationen ent-stehen können, braucht es Raum für interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie fachliche und finanzielle Unterstützung. Rhein-Neckar bietet da-für eine Vielzahl von Einrichtungen und Experten, die wir mit dem Inno-vationsradar auf den Schirm bringen“, unterstreicht Peter Johann, Ge-schäftsführer der MRN GmbH.

 
 
 
 
 
Reinschauen  ➔
 
 
 
 
 
 
Weihnachtsgruß
 
 
 
  Weihnachtskarte Fachbereich Zukunftsfelder und Innovation | © Metropolregion Rhein-Neckar GmbH  
  © Metropolregion Rhein-Neckar GmbH  
 
 
Frohe Weihnachten und einen​ guten Start in das Neue Jahr 2022!
 

Sehr geehrte Damen und Herren,​​ liebe Geschäftsfreunde,​​​

in diesen herausfordernden Zeiten bedanken wir uns bei Ihnen für die erfolgreiche Zusammenarbeit und Ihr Engagement für die Projekte der Regionalentwicklung im Jahr 2021. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit im nächsten Jahr. ​

Zum Ende dieses bewegten Jahres wünschen wir Ihnen und Ihren Familien sowie Ihren Mitarbeiter:innen von Herzen eine besinnliche Weihnachtszeit, entspannte Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr. ​

Ihre Dr. Doris Wittneben ​
und das Team „Zukunftsfelder und Innovation“​​​

 
 
 
 
In eigener Sache - #wearehiring
 
 
 
  Gruppe Menschen am Arbeiten | © Metropolregion Rhein-Neckar GmbH  
  © Metropolregion Rhein-Neckar GmbH  
 
 
Stelle zu besetzen: Referent Bioökonomie (m/w/d)
 

Die Metropolregion plant den Aufbau eines Bioökonomie-Clusters, gefördert vom Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz des Landes Baden-Württemberg.

Im geplanten Cluster sollen Stakeholder der MRN im Bereich Bioökonomie für Kooperationen und Projektinitiativen zu neuen Wertschöpfungsketten und Geschäftsmodellen im Sinne der Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit zusammen geführt werden.

Für den Aufbau und das Clustermanagement sucht die MRN GmbH im Fachbereich Zukunftsfelder und Innovation eine Referent*in zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Die entsprechende Ausschreibung finden Sie unter folgendem Link.

 
 
 
 
 
Mehr erfahren  ➔
 
 
 
 
 
 
 
 
Logo Metropolregion Rhein-Neckar  | © Metropolregion Rhein-Neckar
 
 
 
twitter